Kraft der Steine

Wissen über Mineralien, Chakren und Sternzeichen

Olivin

OlivinErst 1772 wurde dieser Stein als Olivin, kommt vom lateinischen oliva, als eigener Stein anerkannt.

Der Olivin hatte viele Namen. Die Araber nannten ihn Peridot, die Griechen Chrysolith und die Römer Topazus.

Dieser Stein hatte aber nichts mit dem Topas wie wir ihn jetzt kennen gemeinsam. Diesen Namen hatte er nur von seinem Fundort, der vulkanischen Insel Topazos und durch die manchmal gelbgrünen Varianten, die dem Topas ähnlich waren.

Beschwerden:

Erbkrankheiten, psychische Probleme, Depressionen, Vitalitätsmangel, Entzündungen

Zuordnungen:

Chakra: Sakralchakra, Nabelchakra, Herzchakra, Stirnchakra
Temperament: cholerisch, sanguinisch
Sternzeichen: Waage, Schütze
Planet: Venus, Jupiter
Element: Luft, Feuer
Farbe: gelbgrün, olivgrün, dunkelgrün

Eigenschaften:

Selbstwertgefühl, Ausdauer, Glauben, Spiritualität, Geduld